Wenden oder Beidrehen mit Genua, Blister & Co, mit dieser Winde kein Problem.

Mit dieser Genua- Segelwinde können Sie eine "Wende" auf Ihrer Modellsegelyacht exakt so fahren, wie auf einer Originalyacht. Auch das Manöver "Beidrehen" ist mit dieser Winde kein Problem.
Natürlich ist die Ansteuerung eines Gennakers oder eines Blisters ebenso möglich. Auch der Einsatz als Backstagwinde zum Durchsetzen des Vorstags unter "Amwind"- Kursen ist problemlos machbar.

Ausgerüstet mit zwei konischen Trommeln entsteht eine Art Getriebe, bei dem durch den immer kleiner werdenden Durchmesser die Kraft stetig zunimmt. Die Wickelkapazität beträgt damit 1800mm für jede der beiden Schoten.
Angetrieben wird die Winde von einem Glockenankermotor über Zahnriemen auf ein Schneckengetriebe aus Bronze und Stahl und schließlich über Kupplungen auf die Windentrommeln. Eine komplette Kugellagerung ist selbstverständlich. Die integrierte Elektronik bietet Schutz gegen jede Art von Überlastung, stufenlose Drehzahlsteuerung und damit feinfühliges, millimetergenaues Einstellen der Segel. Bedingt durch das selbsthemmende Schneckengetriebe muß der Antriebsmotor nicht im Stillstand gegen die Kraft der Schot arbeiten.

Ausführung kann vom Bild abweichen.

 

Technische Daten:

Optionen:

Preis Genua-Segelwinde: 495 € PDF herunterladen

Funktionsbeschreibung als PDF-Datei herunterladen